Umzugskarton mit Aufkleber auf dem steht: Please handle with care, Fragil

Noch schnell Wechsel beantragen

Microsoft 365-Kunden können nur noch bis zum 30.04.2021 die Migration ihrer Organisationsdaten in deutsche Microsoft 365-Rechenzentren beantragen.

Als Full-Thinking-Digital-Agentur stehen wir unseren Kunden nicht nur in allen Fragen der Digitalisierung zur Seite, sondern behalten auch immer die IT-Sicherheit und den Datenschutz im Blick. Daher ist es uns wichtig, alle Kunden und Partner, die vor 2020 ihr Microsoft 365 erworben haben, daran zu erinnern, dass für sie möglicherweise rascher Handlungsbedarf besteht.

Hintergrund: Bis Ende 2019 lagerten die ruhenden Daten bei Microsoft 365-Kunden aus Deutschland je nach Region dauerhaft in den Niederlanden oder in Irland. Im Jahr 2019 wurden dann zwei neue Rechenzentren in Deutschland in Betrieb genommen, die ab 2020 u. a. auch für Dienste wie Office 365 zur Verfügung standen.

Ab diesem Zeitpunkt wurde für Kunden mit einer Rechnungsadresse in Deutschland je nach Standort als Speicherort Frankfurt oder Berlin festgelegt. Und so werden die meisten Daten der neu angelegten Dienste vollständig in Deutschland gespeichert.

Migration von Daten in deutsche Microsoft 365-Rechenzentren

Seit Anfang des Jahres können auch „ältere“ Microsoft 365-Kunden die Migration Ihrer gesamten Organisationsdaten in ein deutsches Rechenzentrum beantragen. Diese Möglichkeit endet am 30. April 2021. Daher ist Eile geboten. Bitte prüfen Sie unter Ihrem Organisationsprofil im Microsoft 365-Admin Center im Abschnitt „Datenspeicherort“ den derzeitigen Speicherort Ihrer ruhenden Kundendaten.

Zu den ruhenden Daten gehören beispielsweise die Exchange Online-Postfachinhalte wie E-Mail-Texte, Kalendereinträge und der Inhalt von E-Mail-Anlagen.

So können Sie die Migration anfordern

  • Melden Sie sich in Ihrem Microsoft 365-Admin Center an.
  • Wählen Sie im Navigationsbereich auf der linken Seite Einstellungen und klicken Sie dann auf Organisationseinstellungen.
  • Wählen Sie nun die Registerkarte Organisationsprofil aus und klicken Sie dann auf die Option Data Residency.

Sind Sie zur Migration berechtigt, wird Ihnen eine spezielle Seite angezeigt, auf der Sie die Migration in die Region Deutschland anfordern können. Unter Data Residency beantragen Sie dann durch Aktivieren des Kontrollkästchens und anschließendes Speichern die Verschiebung Ihrer Daten.

Hat alles funktioniert, wird Ihnen im Abschnitt Datenresidenz angezeigt, dass Sie die Verschiebung Ihrer Daten zum entsprechenden Datum angefordert haben. Zusätzlich erhalten Sie auch im Nachrichtencenter eine Bestätigungsmeldung.

Noch ein paar Fakten: Die Migration Ihrer ruhenden Kundenkerndaten kann bis zu 24 Monate ab dem Stichtag der Anforderung dauern. Die Datenverschiebung geht nur mit minimalen Auswirkungen auf die Endbenutzer einher. Für die Migration in die deutschen Rechenzentren werden keine zusätzlichen Kosten berechnet.

Sie wollen noch rasch wechseln und brauchen Hilfe? Selbstverständlich unterstützen wir Sie gern bei der Beantragung. Schreiben Sie uns an support@e-pixler.com oder rufen Sie uns an unter 030 220 56 300. Wir sind jederzeit für Sie da!

« Zurück zu Aktuelles